Zur Info-Seite Zum ersten Tag Zum vorherigen Tag Sonntag, 2.4.2000 Zum nächsten Tag
Udo's Morgenspaziergang
Erstmal zum Mendelpaß
Wir überschreiten die Schneegrenze an der Passhöhe
Steile Auffahrt durch den Schnee
Auf dem Monte Pènegal
Es geht zurück nach Kaltern

Udo's Morgenspaziergang

Noch deutlich vor Sonnnenaufgang hat es Udo aus dem Zelt getrieben. Es geht doch nichts über die frische Morgenluft. kr


Der Monte Pènegal liegt schon in der Sonne, da müssen wir gleich mal rauffahren! kr


Langsam erreichte die Sonne auch unsere Zelte. Eine Besonderheit dieses Campingplatzes sind die hier in der Mitte sichtbaren, mietbaren Kühlschrank-Schließfächer. Die hatten wir zu dieser Jahreszeit nicht nötig, wir konnten genausogut die zu kühlenden Sachen nachts einfach vor's Zelt legen. kr


Diese Woba haben wir mit ausdrücklicher Erlaubnis des Campingplatz-Königs vom platzeigenen Kinderspielplatz geholt. kr


Erstmal zum Mendelpaß

Udo prüft die Konsistenz des Schnees. hr


Ungefähr ab dieser Höhe war mit Schnee zu rechnen. kr


Leider war hier nur Mittelweitguckwetter. Trotzdem keine schlechte Aussicht. kr


Wir überschreiten die Schneegrenze an der Passhöhe

CD- oder DVD-Besitzer wissen jetzt, welches Metall in diesem Ort verarbeitet wird.
Horst's Beine waren offensichtlich schon heißgelaufen, da bot sich diese Abkühlungsmöglichkeit geradezu an. kr


Mehr zum aufgelassenen Golf-Hotel gibt es hier zu sehen, sogar mit Video! kr


Steile Auffahrt durch den Schnee

... zum Glück nicht auf dem Schnee. Die Straße war bis zum Gipfel fast völlig schneefrei, so wurde uns mit unseren fast profillosen Reifen ein AT-Faktor von mindestens... ach ja, Gerhard zeigt es ja gerade - erspart. kr


Diese Auf-der-Null-Liegen-Simulation erinnert an das Original-Null-Liegen anno 1997 an gleicher Stelle. hr


Schon wieder Pause! Auch wenn es nicht so aussieht, dieses Mal war die Null bei uns allen noch ausreichend weit entfernt. kr


Auf dem Monte Pènegal

Die Sendemasten hinter dem Aussichtsturm (einer davon rot-weiß) sieht man, glaube ich, auf dem zweiten Foto dieses Tages schon in der Morgensonne leuchten. kr


Echt skurril - mit kurzen Hosen im Tiefschnee. Aber es war wirklich noch nicht unangenehm kalt. kr


Zapfen-Eis. kr


Es geht zurück nach Kaltern

Abfahrt! hr


Auch ohne Videokamera kann man mit einem geeigneten Fotoapparat wenigstens andeutungsweise bewegte Bilder aufnehmen. kr


Für morgen nehmen wir uns lieber nichts vor, das soll's eh regnen.