Zur Info-Seite Zum ersten Tag Zum vorherigen Tag Dienstag, 3.8.2004 Zum nächsten Tag Zum letzten Tag
GPS-Track dieses Tages
Diese Runde in Google Earth GPS-Track in Google Earth
Startschwierigkeiten
Die tote Mauer
Pass mit Geschichte

Startschwierigkeiten

Kleine Überraschung am Morgen. Die Batterie meines Autos ist schlapp. Unsere holländischen Nachbarn konnten uns glücklicherweise mit einem Überbrückungskabel aushelfen. um

Pause vor einem der zahlreichen Tunnels und Galerien auf dem Weg zum Vajont-Stausee. kr


Blick auf die gegenüberliegende Felsenwand. Der in ihr geschlagene Weg scheint teilweise überhaupt nicht gesichert zu sein. Das erinnert mich irgendwie an die Strada delle Galerie im Vaiont. hr


Hier kommen wir zum zweiten Speicherproblem: Der Speichersee ist nämlich keiner mehr. kr




Die tote Mauer

Interessante Informationen zum Lago di Vajont, der kaum noch ein Stausee ist, z. B. warum hinter seiner Mauer kein Wasser zu sehen ist, gibt es hier. kr

Beim Blick in die Vajont-Schlucht waren wir froh, dass wir so ein sicheres Geländer zwischen uns und der Schlucht hatten. kr




Schautafeln erklären, was 1963 hier passiert ist. kr


Der Rest des Berges, von dem ein Großteil in den See gerutscht ist. kr




Pass mit Geschichte

Am Gipfel dieses Passes, der kaum als solcher erkennbar ist, machten wir ausgiebig Pause. kr

Der Pass war viele Jahre vom Militär gesperrt. Die Schmach über das Unvermögen, Zeichen der Natur richtig zu deuten, hat in einer Zeit, in der mit Ingenieurkunst alles zu machen schien, zu einem großangelegtem Verdrängen und Leugnen geführt.
Zu dieser Katastrophe ist das Buch "Der fliegende See" zu empfehlen. hr


"Ist da Strom drin?"

Bei unserer Rückkehr vom See zum Auto machte Udo's Auto keinen Mucks mehr und wir mussten ihn anschieben. Zum Glück hatte eine Tankstelle in Cortina eine passende Batterie vorrätig. kr


Hoffentlich haben alle ihre Regenklamotten dabei. Zum nächsten Tag