Zur Info-Seite Samstag, 22.7.1995 Zum nächsten Tag Zum letzten Tag

Mit der Bahn nach Innsbruck

Das letzte Stück fahren wir mit der Bummelbahn. kr







Ausblick aus dem fahrenden Zug. kr


Schnell noch ein paar Kleinigkeiten wie 5 Liter Getränke, kiloweise Fressalien usw. eingepackt und es kann losgehen. kr

Noch konnten wir nicht ahnen, dass wir uns hier in Innsbruck nicht schlecht verfahren würden - naja, inzwischen wissen wir wenigstens, wo man die Einfahrt zum Flugplatz findet. hr


Über den Kühtai-Sattel Richtung Ötztal

Ein Bushaltestellenhäuschen ohne Bank, mit nur einem Sitzplatz, so was gibt es nur in Österreich. kr

Gerhard nähert sich der Null. kr


Das gleiche noch einmal aus der anderen Richtung.... kr


Dieses Foto ist nicht aus dem Video entnommen! kr


Pause bei der Auffahrt zum Kühtai-Sattel. kr


Hier der Beweis für die obige, nachdrückliche Aussage im Video. kr


Der Gipfel des Kühtai-Sattel ist erreicht



Udo versucht, mit dem Fotoapparat von Klaus ein Bild zu machen. Das scheint gar nicht so einfach zu sein, wenn man da zuhört! kr


"Oh, der Apparat hat ja doch noch ausgelöst - wenn auch etwas verspätet."
"Naja, macht nix, wenn es verwackelt ist, das kann man retuschieren." kr

Obwohl, beim Wettbewerb der Lomografen würde dieses Foto - sorry, die Lomografie - sicherlich den ersten Preis machen, könnte dafür aber noch ein bisschen unschärfer sein - so wie das nächste Bild. hr


Mehr als dieser kleine Ausschnitt konnte nicht aus dem Foto gewonnen werden. Jeder weitere Retuschierversuch käme einem kompletten Gemälde gleich (Foto anklicken für das Original).
Dass dieses und das vorherige Foto trotz ihrer bescheidenen Qualität hier zu sehen sind, hat zwei Gründe:
1. Die Fotos sind so extrem schlecht geworden, dass sie schon wieder sehenswert sind (so mancher Foto-"Künstler" würde sich vielleicht stundenlang bemühen, um solche tollen Exemplare künstlerisch wertvoller Bilder zu schaffen).
2. Mehr als 5 Fotos von Udo und 8 von Klaus sind aus dieser Tour nicht hervorgegangen (der Rest sind Standbilder aus einem Video). Udo´s Apparat hat nach diesem Bild endgültig den Geist aufgegeben und Klaus hat die Fotos, die etwas geworden waren, verschlampt. Die 8 weniger guten wollte er eigentlich wegschmeißen, durch einen glücklichen Zufall konnten wir sie jedoch retten. kr


Auf dem Campingplatz von Ötz

Noch gezeichnet von den Strapazen des ersten Tages, wollten wir dennoch morgen das Timmelsjoch in Angriff nehmen. hr

Zudem hatte Klaus bei der Abfahrt vom Kühtai trotz mehrerer Flick- und Aufpumpversuche ständig einen Platten. Für die letzten hundert Meter zu uns - wir warteten am Ortseingang von Ötz auf ihn - hätte Klaus wohl am liebsten sein Rad wegwerfen und sich am Zeltplatz ein neues kaufen wollen. Er konnte es kaum noch schieben, so platt war es. hr


Morgen gibt's einen Pass mit Zwischengefälle Zum nächsten Tag