Zur Info-Seite Freitag, 7.8.1998 Zum nächsten Tag Zum letzten Tag
Aufbruch am Abend
Eine Nachtfahrt im Zug

Aufbruch am Abend

Entgegen jeder Tradition fuhr unser Zug diesmal abends nach 19:00 Uhr in Schweinfurt ab, dafür mussten wir bis ins norditalienische Rovereto am Gardasee nur zweimal umsteigen - in Bamberg und in München. Udo, der in Nürnberg zustieg, hatte sogar nur einen Umsteigebahnhof vor sich. kr


Eine Nachtfahrt im Zug

Als der Zug mit 10 min. Verspätung eintraf, bewahrheitete sich meine Befürchtung: Der Zug hatte kein Fahrradabteil. Also mussten wir unsere Räder wie auf dem Bild zu sehen, zwischen Klo und Tür im Gang abstellen, wo es auch nicht besonders ruhig war. kr


Bei der Weiterfahrt in München sah ich schon etwas übermüdet aus! Zum Glück hatten wir Plätze reserviert, sonst wären wir in dem vollgestopften Zug nach Italien wahrscheinlich im Gang gestanden - und das bis früh um fünf Uhr! kr


So früh waren wir noch nie am Startpunkt einer Alpentour! Zum nächsten Tag