1. Tag
Freitag, 7.8.1998
Aufbruch am AbendEine Nachtfahrt im Zug

2. Tag
Samstag, 8.8.1998
VollmondscheinfahrtAuf dem ersten PassSonnenaufgang am GardaseeCamping in ArcoDer Abend am SeeSonnenuntergang

3. Tag
Sonntag, 9.8.1998
vormittag
Morgens am CampingplatzAuf aufgelassenen Wegen

nachmittag
Weiter über Passo d'Ampola in Richtung TremalzoDer Gipfel ist erreichtAbfahrt mit Reifenpanne

4. Tag
Montag, 10.8.1998
San Giovanni und Fugazze als Doppelpack
Auffahrt zum Pass mit FelsenkircheAuf der PasshöheHorst fährt noch weiter hinaufRückfahrt ins Tal mit GewellIn Rovereto hat es 41 Grad
Aussichtspunkt Dos de Cala
Der See bleibt immer im BlickfeldPauseplatz mit SteinfigurWeiter rauf geht's nichtWieder am Campingplatz

5. Tag
Dienstag, 11.8.1998
PreGlued Super PatchGammling am SeeDas Schwimmbad bei Tag und bei Nacht

6. Tag
Mittwoch, 12.8.1998
Fahrradreparatur in ArcoAuf dem Monte BrioneDie letzte Nacht auf dem Zeltplatz in Arco

7. Tag
Donnerstag, 13.8.1998
Abstecher zum Lago di ToblinoAuf dem Passo della MorteIm Prinzip geht es eben weiterCampingplatz direkt am Seeufer

8. Tag
Freitag, 14.8.1998
Quack!Der Anstieg hinter Meran treibt Udo die Null ins DisplayCampingplatz Sägemühle in Prad

9. Tag
Samstag, 15.8.1998
In Gomagoi links ab
Ausgangspunkt: Basislager PradAnfahrt bis zur SeilbahnstationVon Innersulden mit der Seilbahn zum GipfelOrtsansicht
Das Joch mal anders gesehen
Die ersten 27 Kehren bis zum HotelNoch 21 Kehren bis zum GipfelAuf dem StilfserjochEs geht noch höher hinauf!Trostlose Gegend beim Ortlerhaus auf über 3000 Meter

10. Tag
Sonntag, 16.8.1998
Über Reschenpaß ...Norberthöhe ...Nach PrutzTagesziel: Imst-Kiosk

11. Tag
Montag, 17.8.1998
Wir verlassen ImstÜber den Fernpaß nach Garmisch-PartenkirchenZurück geht's mit der Bahn