Vorwort
A ...uf jeder unserer Alpentouren träumten wir davon, endlich einmal ein etwas anderes Buch über das Radfahren in den Alpen zu schreiben. Jedoch siegte bisher immer die Faulheit über den Wunsch, das Erlebte nicht nur in Form von Fotostapeln und als schöne Erinnerung zu konservieren.
    Im Gegensatz zu den herkömmlichen Alpentrainingsbüchern, bei denen meistens die sportliche Seite des Radfahrens am Berg sehr im Vordergrund steht, beschreiben wir auch die anderen Dinge und Ereignisse, die so eine Alpentour einfach schön machen.
    Warum wir diese eigenartigen Radtouren machen, kann keiner von uns so genau sagen. Es scheint eine Art Sucht zu sein. Aber du, der du diesen Text liest, bist ja wohl auch von diesem Virus befallen. Das Beweis-BeinVielleicht bringt dich die Lektüre der folgenden Zeilen auch erst auf den Geschmack, den Urlaub einmal etwas anders zu verbringen; wir haben es jedenfalls bisher nie bereut.
    Die Alpentouren entstanden zunächst als CD-ROM Projekt, was zum Teil auch heute noch an dem etwas grafik-lastigen Seitenaufbau zu erkennen ist.
Also: Bei einer langsamen Internetverbindung nicht ärgern, sondern lieber in der Alpentouren-CD oder DVD schmökern. Um Nachsicht bitten wir auch, wenn es um so manche textliche Formulierung geht - keiner von uns ist ein "gelernter" Schriftsteller.
    Für die Fotos gilt das gleiche: Wer in erster Linie künstlerisch wertvolle Bild-Kompositionen erwartet, ist hier an der falschen Adresse. Zzzzisch...Nicht zuletzt die Tatsache, dass etliche verschiedene Kleinbild- und Digitalkameras im Einsatz waren und viele Bilder als Schnappschüsse entstanden, führten zu diesem, im Vergleich zu so mancher Urlaubs-Diashow jedoch, recht sehenswerten Ergebnis.
    Wenn es uns gelungen ist, Stimmungen und harte Fakten spaßig und informativ darzustellen und vor allem, dich zu unterhalten, ist das eigentliche Ziel dieses Projektes erreicht.
    Jetzt aber los und hinein in die Alpentouren. Wir wünschen Dir viel Spaß mit diesem mehr als 1000 Seiten starken Buch.

Die Autoren